Loading...

Musik macht Gefühle

Herbst 2021

Kinderorchester NRW

Dirigent: Andreas Fellner
Moderation: Ralph Erdenberger

Gänsehaut, Tränen, Entspannung, sportliche Hochleistungen – Musik lässt kaum einen Hörer unberührt. Ihre Wirkung erscheint dabei auf mehreren Ebenen: Musik kann starke Emotionen hervorrufen und messbare Reaktionen des autonomen Nervensystems auslösen. Wer kennt das nicht: Im Kinosaal bekommt man durch die treibende Musik in Action-Szenen schweißnasse Hände und nahezu Herzrasen, in traurigen Lebensphasen fühlt man sich mit melancholischer Musik geborgen und das gemeinsame Musizieren im Einklang löst euphorische Glücksgefühle aus. „Musik macht Gefühle“ hat das Kinderorchester NRW sein neues Programm genannt, mit dem es sich auf eine Forschungsreise in die Wirkungsdimensionen von Musik begibt. Und das Publikum wird ganz unwillkürlich Teil des Experimentes, denn auch im Konzertsaal wird die Musik keinen Hörer wirklich kalt lassen.


Programm (Änderungen möglich):

Ludwig van Beethoven:   Trauermarsch 7. Sinfonie 2. Satz
Johann Strauss Vater:     Seufzergalopp
Robert Schumann:          4. Sinfonie 4. Satz
Edvard Grieg:                 Suite zu „Sigurd Jorsalfar“, 2. Satz „Borghilds Traum“
Hans Zimmer:                Filmmusik Fluch der Karibik
Glenn Miller:                  Moonlight Serenade
Gustav Holst:                 Planeten, Mars


Termine:

Probenwochenende: 18.09 /19.09.21 - Landesmusikakademie Heek

Orchesterfahrt: 10. - 15.10.21 - Jugendherberge Nottuln

Probenwochenende: 30.10./31.10.21

Konzert: 07.11.21

Konzert: 21.11.21

Konzert 28.11.21