Loading...

Tänze!

Für sein „Tanzprogramm“ hat das Landesjugendorchester Nordrhein-Westfalen den Gastdirigenten Joseph Bastian eingeladen, ehemals Bassposaunist beim BR und im Bayreuther Festspielorchester. Er arbeitet seit 2016 als freier Dirigent u.a. mit den Bremer und den Duisburger Symphonikern sowie mit anderen renommierten Orchestern in Europa. Das Programm, das er mit den MusikerInnen des LJO einstudiert, verbindet Klassiker wie die Ungarischen Tänze von Johannes Brahms und Camille Saint-Säens’ Danse macabre mit mexikanischen Tanzrhythmen und Bernd Alois Zimmermanns dionysisch temperierten „Rheinischen Kirmestänzen“. Überall auf der Welt verbindet der Tanz Menschen. Liebende, Leidende, Leidenschaftliche. Doch ohne die Musik wäre auch im Tanz alles nichts und so wirft das Programm ein klingendes Flutlicht auf dieses Genre und darauf, was Komponisten mit ihm verbinden.

Termine:
25.10.2019: Lunch-Konzert live im WDR Sendesaal, Köln
09.11.2019: Orchesterzentrum Dortmund
10.11.2019: Stadthalle Troisdorf

Programm:
Igor Stravinsky: Petrouchka (Version 1947)
Johannes Brahms: Ungarische Tänze Nr. 1, 3, 10
Bernd Alois Zimmermann: Rheinische Kirmestänze für 13 Bläser
Camille Saint-Saëns - Danse macabre
Leonard Bernstein: Three Dance Episodes from „On the Town“
Arturo Màrquez - Danzón Nr. 2

Dirigent:
Joseph Bastian
http://www.josephbastian.fr                                                                                                                       

Änderungen vorbehalten!