Loading...

liberté - Aktuelle Planung beim Landesjugendorchester NRW
Alle Einträge

13.July 2020   Landesjugendorchester NRW

Das kommende Programm des Landesjugendorchesters NRW unter dem Titel „liberté“ verbindet zwei der bekanntesten Werke Beethovens mit zwei wichtigen Ereignissen des Orchesters: sein 50 – jähriges Bestehen und eine Konzertreise nach Frankreich.

Beginnend mit Beethovens Violinkonzert präsentiert die Solistin Mira Foron eines der anspruchsvollsten Werke der Literatur für Violine und Orchester. Nach der Gold Medaille beim „Vienna International Competition“ und der Gold Medaille beim „Manhattan International Music Competition“ 2019, hat Mira nun auch den First Grand Prize des Internationalen Berliner Musikwettbewerbes gewonnen. Mehr zu Mira und ihrem außergewöhnlichen Werdegang erfahrt ihr hier. Eine Neuerung von Seiten des Landesjugendorchesters bildet die in Auftrag gegebene Kadenz des Komponisten Fazil Say. Ähnlich wie Beethoven äußert er seine Meinung zu den Idealen der aktuellen politischen Situation und erlebte durch das Veröffentlichen seiner Meinung eine ungerechtfertigte Einschränkung seiner Freiheit. So war es in Anbetracht des Titels „liberté“ eine logische Schlussfolgerung, Fazil Say in dieses Programm miteinzubeziehen. Mit dem zweiten Stück, der „Eroica“ schwenken wir in unser Nachbarland und Reiseziel, welches bei der Entstehung ebendieser Sinfonie eine wichtige Rolle spielt. Geprobt wird ab dem 24. Juli in Nottuln in der großen Mehrzweckhalle. 5 Konzerte sind aktuell geplant, zudem eine Konzertreise durch Frankreich mit den Zielen Amien, Paris und Lille. Das 50-jährige Bestehen soll im Rahmen der Konzerte in Leverkusen und Köln gefeiert werden. Wie genau und ob alles statt findet, dazu lassen sich gerade keine Aussagen treffen. Aber an Energie und Durchhaltevermögen fehlt es nicht!