Loading...

Verleihung des Kammermusikförderpreises NRW am 5.9.21 in Steinfurt - Nachholtermin 2020
Alle Einträge

02.September 2021   Kammermusikzentrum NRW

Den Kammermusikförderpreis NRW von 2020 übergeben die Stiftung Jugend & Schlösser und die Andreas-Mohn-Stiftung am 5. September um 11:00 Uhr in der Bagno Konzertgalerie Steinfurt. Die drei Preisträgerensembles umrahmen die Preisverleihung durch Eva-Maria Mohn (Vorstandsmitglied der Andreas-Mohn-Stiftung) und Reinhard Knoll (Präsident des Landesmusikrates) mit ihren Siegerbeiträgen.

Preisträger*innen der Kammermusikwertungen des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ und Ensembles des Förderprogramms können sich bewerben und werden zu einem Juryvorspiel eingeladen. Anschließend werden zwei bis drei Ensembles für den Kammermusikförderpreis NRW ausgewählt. Die jungen Kammermusiker*innen erhalten ein individuelles Probenwochenende mit Dozent*innen ihrer Wahl, in dem sie die studierten Werke gemeinsam vertiefen und neue Kompositionen einstudieren können. Dann heißt es Bühne frei: In einem Preisträgerkonzert präsentieren die Ensembles ihr Programm. Und natürlich findet auch die feierliche Preisverleihung vor Publikum statt. Hierfür stehen insgesamt 1.500 Euro zur Verfügung, die je nach Größe der Preisträgerensembles aufgeteilt werden.Der renommierte Preis für junge Musiker*innen wird seit 2014 einmal jährlich vergeben und durch die Andreas Mohn Stiftung und die Stiftung Jugend & Schlösser ermöglicht.

Preisträger 2020 sind das Alte-Musik- Ensemble "Baroque Drops", das zu den geförderten Ensembles des Kammermusikzentrums NRW gehört. Das Schwestern- Duo Mika und Naomi Cichon (Violine / Bratsche) und ein Saxophon-Quartett der Musikschule Krefeld mit Lewin Losemann (Sopran), Constantin Cremer (Alt), Paulina Schroers (Tenor) und Matthias Deregowski (Bariton). Alle sind langjährige TeilnehmerInnen bei den Landesjugendensembles NRW.

Mehr zum Kammermusikförderpreis gibt es hier. 

Bleibt begeistert!
Euer Team vom LJE NRW e.V.

Foto: Luis Neuenhofer