Loading...

Verdienstorden des Landes NRW für Prof. André Sebald
Alle Einträge

03.July 2021   Landesjugendorchester NRW

"Für die Helden des Alltags" - So schreibt die Website des Landes Nordrhein-Westfalen über ihre Auszeichnungen. Mit Orden und Ehrenzeichen werden Menschen ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich engagieren und damit Außergewöhnliches leisten. Sie opfern selbstlos für Andere viel Freizeit, schenken ihre Ideen und Erfahrungen und stellen sich in den Dienst der Gemeinschaft.

Unser langjähriger Begleiter Prof. André Sebald hat den Verdienstorden des Landes am Montag von Armin Laschet erhalten. Die Feierstunde fand in Präsenz in Schloss Eller in Düsseldorf statt. Der Landesverdienstorden ist ein Zeichen der Anerkennung für besondere Verdienste. Das können Verdienste aus allen Lebensbereichen sein. Sie sollen überwiegend dem Land Nordrhein-Westfalen und seiner Bevölkerung zu Gute kommen. Seit 30 Jahren engagiert sich der Prof. André Sebald ehrenamtlich für die musikalische Bildung junger Menschen. Der Vizepräsident des Landesmusikrates NRW sowie stellvertretende Vorsitzende des Landesausschusses „Jugend musiziert“ engagiert sich besonders erfolgreich im und für das Landesjugendorchester NRW.

Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns gemeinsam mit ihm über diese besondere Auszeichnung! Hier gibt es einen Auszug aus der fablehaften Laudatio von Herrn Armin Laschet:
 
"...Und weil ihm die Ausbildung junger Talente ganz besonders am Herzen liegt, engagiert er sich über Jahrzehnte hinweg ehrenamtlich als Dozent in zahlreichen Orchestern in ganz unterschiedlichen Funktionen: als Dozent für die Holzbläser, im künstlerischen Beirat für die Auswahl der Programme und in der Dirigentenberatung in allen künstlerischen Fragen, auch im Beirat des Kammermusikzentrums NRW. Dabei liegt ihm das Landesjugendorchester NRW ganz besonders am Herzen. Und wer es einmal hat spielen sehen und hören können, ob in großer Besetzung oder in kleineren Formationen, der ahnt, was André Sebald auch ehrenamtlich getan hat und was er hier bis heute leistet. Denn auch seine Ehrenämter, zum Beispiel als Vizepräsident des Landesmusikrats oder als stellvertretender Vorsitzender des Landesausschusses „Jugend musiziert“, sind von dem festen Willen bestimmt, den künstlerischen Nachwuchs zu fördern. So nimmt André Sebald Probespiele ab und fungiert als Juror in Wettbewerben und als Leiter von Meisterkursen. Als wäre all das nicht schon genug Engagement, dirigiert André Sebald auch noch ein Laienorchester in seiner Heimatstadt, die „Sinfonia Königswinter“, die wegen ihres hohen Spielniveaus weit über Stadt und Region hinaus hohes Ansehen genießt.
 
Bei allem, was André Sebald ganz konkret und an ganz unterschiedlichen Stellen tut und auf den Weg bringt, ist es ihm besonders wichtig, dass vor allem junge Menschen Zugang zu musikalischer Bildung bekommen und ihr Talent gefördert wird, sei es in einem Ensemble oder bei der Aufnahme eines Studiums. Breiten- und Bestenförderung sind für ihn keine Gegensätze. Beides gehört zusammen und ergänzt einander, schließlich trägt beides zur musikalischen Bildung bei.
Lieber Herr Sebald, Sie sind im besten Sinne des Wortes ein Vorbild für unsere Gesellschaft, ein Mensch, der zeigt, wie wichtig und wie wertvoll es ist, sein Wissen, seine Fähigkeiten, sein pädagogisches Geschick und seine Energie an andere weiterzugeben. Als Dank und Anerkennung für Ihr herausragendes Engagement verleihe ich Ihnen den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen."

Herzlichen Glückwunsch!

Bleibt begeistert!

Euer Team vom LJE NRW e.V.