Loading...

Kammermusikkurs in Heek - Tag 2 - Wandelkonzert am Sonntag
Alle Einträge

20.August 2019   Kammermusikzentrum NRW

Am Sonntag stellen sich sieben Ensembles des Kammermusikzentrums NRW im Wandelkonzert vor.

Am Sonntag endet der Kammermusikkurs mit dem schon traditionellen Wandelkonzert auf der historischen Burganlage der Heeker Nienborg. Ab 15:00 Uhr wechseln sich jeweils halbstündige Konzerte mit Pausen ab, in denen die Zuhörer von einem Konzertort zum nächsten wandeln. Spielorte sind die Alte Schule, das Lange Haus, das Hohe Haus und die Keppelborg. Die Konzerte beginnen jeweils um 15:00 Uhr, um 16:15 Uhr und um 17:30 Uhr.
In der Keppelborg spielen das Blockflötenduo Flüt à dö (Janna Schneider und Sonja Fricke) sowie die Baroque Drops (Seema Gutpa, Leonard Schrahe und Luc Winkelmann). Den Kammermusiksaal im Langen Haus bespielen das Anemoi Bläserquintett (Amelie Jansen, Elisa Kiess, Jakob Breitling, Liam Scheidner und Raphael Sebald) sowie das jüngste Ensemble mit Berat Simsek (Violine) und Heinrich Rövekamp (Violoncello). In der Alten Schule wird das Boreas Holzbläserquintett (Nele Tennstedt, Sina Vetter, Janik Nagel, Emilia Jalocha und Leonie Kramer) Werke von Danzi, Hindemith und Hosokawa spielen. Im Hohen Haus gibt es ein Konzert des Devienne Streichquartetts (Felix Zipfel, Luca Spanier, Tabea Haun und Karoline Breyer).
In den Pausen spielt vor dem Langen Haus unser neugegründete Blechbläserquintett mit Jan Stopka, Jurek Lehmkühler, Antonia Borgers, Thibault Gotta und Joseph Thome.
Der Eintritt zu den Konzerten ist frei!