Loading...

Hilaritas-Quartett bei WESPE
Alle Einträge

22.September 2020   Kammermusikzentrum NRW

Ein Erfahrungsbericht zum Wespe-Wettbewerb 2020: Das Hilaritas-Quartett, (Jana Esau, Mia Köseoglu, Franka Wielath, Johannes Glende), durften sich für den diesjährigen Wettbewerb-WESPE, ein Wochenende der Sonderpreise im Rahmen von „Jugend musiziert“ bewerben.

Eingeladen wurden dieses Jahr alle Teilnehmer eines Regionalwettbewerbes, die ab Altersgruppe III einen 1. Preis mit 24 und 25 Punkten erhalten hatten.
Rund 3000 Einladungen wurden verschickt und Hilaritas hat sich beworben. Die Zusage für die Teilnahme erhielten sie, sowie 182 andere Wertungen, kurze Zeit
später. Selbstverständlich wurden alle Teilnehmer zuvor darüber informiert, dass hohe Hygienemaßnahmen einzuhalten sind und somit war es keinem Dozenten oder
Elternteil gestattet das Vorspiel zu begleiten. Allen Vier war jedoch klar, dies ist eine tolle Chance; wir wollen dabei sein!
Und wie es sich für einen echten Hilaritas gehört, haben sie vorgespielt und zwar mit viel FREUDE – Alle waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung; „das Vorspiel war
richtig gut und die Jury war total nett! Dieses Mal gab es leider keinen Preis für das Quartett, jedoch sind alle vier richtig
froh diese Erfahrung gemacht zu haben und möchten an dieser Stelle einen Dank an den Verein und den Komponisten, Martin Jahnke senden. Denn ohne den Auftrag
des Vereins, für ein eigens für das Quartett komponiertes Werk und die tolle Komposition, hätte es diese Gelegenheit nicht gegeben. DANKE!

Das Hilaritas-Quartett