Loading...

Aus Quartett wird Quintett (Tag 5)
Alle Einträge

24.August 2018   Kammermusikzentrum NRW

Das Devienne Quartett ist seit über einem Jahr ein Ensemble des Kammermusikzentrums NRW. Für den Wettbewerb "Jugend musiziert" 2019 haben sie sich eine Pianistin hinzugeholt und sind nun als Quintett unterwegs.

2018 hat das Quartett Devienne um Lennart Hansen, Luca Spanier, Tabea Haun und Karoline Breyer den Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert" erreicht. 2019 ist die Teilnahme in der Besetzung Fagott, Violine, Viola, Violoncello allerdings nicht möglich. Da die vier aber auch weiterhin gerne zusammen spielen möchten, entschlossen sie sich, Luise Chang am Klavier dazuzuholen. Mit ihr bilden sie jetzt das Ensemble Devienne+ und werden beim Wettbewerb in der Kategorie Klavier-Kammermusik teilnehmen. Allerdings gibt es in dieser Besetzung sehr wenige Stücke. Daher freut sich das Quintett sehr, dass der Landesmusikrat NRW einen Kompositionsauftrag an Björn Raithel vergeben hat und sie jetzt ein Stück "auf den Leib" geschrieben bekommen. Neben "La Berceuse en tableau" von Raithel studieren sie in Heek das Quintett F-Dur von Johann Evangelist Brandl ein.

Heutige Rätselfrage: Welchen Preis gewann das Quartett 2018 im Bundeswettbewerb? (Die Auflösung gibt es morgen.)

[Auflösung von gestern: Das Musikforum in Bochum heißt Anneliese Brost Musikforum Ruhr.]